Skip to main content

Kirche

Förderverein weiter mit bewährter Führungsmannschaft

Die Hauptversammlung des Fördervereins der Kindertagesstätte St. Martin Troschenreuth war Rahmen der ersten Neuwahlen in der noch kurzen Vereinsgeschichte. Dritter Hans Böhmer dankte dem Förderverein für das ehrenamtliche Engagement zu Wohl der Kindertagesstätte und damit zum Wohl der Kinder. Der Vorsitzende Werner Lehner berichtete kurz über die Aktivitäten des Vergangenen Jahres. Hierbei betonte er, dass die Aufgabe des Fördervereins nicht darin besteht, Aufgaben zu übernehmen, für die die Stadt oder die Kirche als Träger zuständig seien. Vielmehr soll mit den finanziellen Mitteln erreicht werden, dass die Kindertagesstätte darüber hinaus besser ausgestattet wird.

Weiterlesen … Förderverein weiter mit bewährter Führungsmannschaft

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 6121

Nach einer Nacht- und Nebel-Aktion erstrahlt die Kirche nun in weiß

Die Troschenreuther Kirche erstrahlt nun fast vollständig in weiß. In einer im wahrsten Sinne des Wortes Nacht- und Nebel-Aktion hatten die Firmen Lenk und Ruckriegel mit zehn Mann in einem mehr als 24-stündigem Marathon von Donnerstag Mittag bis Freitag Nachmittag die Dachziegel des gefährdeten Kirchendaches entfernt und den Dachstuhl mit einer weißen Kunststoffplane abgedeckt. In der kommenden Woche sollen dann weitere Sicherungsmaßnahmen erfolgen.

Weiterlesen … Nach einer Nacht- und Nebel-Aktion erstrahlt die Kirche nun in weiß

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 5510

Feldkreuz beschädigt

Ein trauriges Bild gibt derzeit das sogenannte Pfarrerkreuz nahe Troschenreuth ab. Die Christusfigur hängt nur noch in Teilen am Kreuz, der Rest der Keramikfigur liegt, vermutlich von aufmerksamen Spaziergängern aufgesammelt, am Fuß des Kreuzes auf dem Steinsockel. Auch die Verzierungen des Metallkreuzes wurde in Mitleidenschaft gezogen. Das Feldkreuz am Verbindungsweg zwischen den Straßen nach Thurndorf und Neuzirkendorf wurde mit Spenden renoviert und im April 2007 durch den damaligen Kaplan Lars Rebhan geweiht.

Weiterlesen … Feldkreuz beschädigt

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 6668

Kneipe wird zur Kirche

Die Troschenreuther feiern ihre Gottesdienste zur Zeit im Saal des Gasthauses Zum Roten Ochsen, da der Dachstuhl der Pfarrkirche St. Martin schadhaft ist und einstürzen könnte. Der Bayerische Rundfunk berichtete darüber nun in der Frankenschau. Es kommen Pfarrer Josef Hell, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Silvia Libor und einge Kirchenbesucher kamen dabei zu Wort
.

Weiterlesen … Kneipe wird zur Kirche

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 6041

Kirchendach kann einstürzen

Die Türen der Troschenreuther Pfarrkirche St. Martin bleiben derzeit verschlossen. Der Grund ist eine akute Einsturzgefahr. Der über 60 Jahre alte Dachstuhl der Kirche hat sich verschoben, unter der Last des Daches haben sich Sparren verbogen oder sind sogar gebrochen. Von außen oder auch im Inneren der Kirche sieht man nichts vom gefährlichen Zustand, aber die Nagelbinderkonstruktion aus der Nachkriegszeit ist völlig überlastet, diagnostizierte der von der Diözese beauftragte Statiker Günther Döhring bei einer Besichtigung des Kirchendaches.

Weiterlesen … Kirchendach kann einstürzen

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 5696